GENO Geschädigte bitte melden zur Vorbereitung einer internationalen Klage

Heute wende ich mich mit einem ganz anderen Thema an Euch. Es ist wichtig zu verstehen, warum nur so eine Klage überhaupt Aussicht auf Erfolg hat. Also, warum…, weil nur dieses Gericht, eines von 3 Gerichten weltweit (Jerusalem, Philadelphia) ist, was überhaupt etwas zu sagen hat, um es mal höflich auszudrücken. Als reines Privatgericht ist es eines der 3 bedeutendsten Gerichte im internationalen Kommerz/Handelsrecht. Die Rede ist von High Court of England & Wales. Vergesst alle anderen Gerichte im In – und Ausland – es ist zwecklos dort Klage einzureichen. Ich kann aus Zeitgründen jetzt hier nicht näher darauf eingehen.

Wenn Ihr das ganze Ausmaß (und da meine ich viel mehr als das Thema Gerichte usw.) erfahren wollt und viel Zeit und Biss mitbringt, dann lest Euch bitte dazu die Interviewserien mit dem „Diplomat“ dazu durch. Das sind mittlerweile 20 Teile. Jeder Teil lohnt sich.

Die Realität ist spannender wie jeder Krimi sage ich dazu nur.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

„…Die UN hat auch von dem Skandal GENO, Wohnbaugesellschaft eG, erfahren und reagiert jetzt darauf. Reingelegte, geprellte Wohnungs- und Hauskäufer verlieren jetzt ihr Zuhause, ihr gesamtes angespartes Geld ist weg. Jetzt wird es über die Rechtsanwaltsgesellschaft Schultze & Braun, als Insolvenzverwalter, (Dr. Dietmar Haffa) abgewickelt. Wir haben schon vor Jahren recherchiert und darüber berichtet, wir, die RRRedaktion haben mit dem damaligen Geschäftsführer Jens Meier gesprochen. Wir berichten weiter und unterstützen die UN mit Informationen. Siehe auch ARD plus minus! Die GPW Inkasso meldet sich bereits bei den GENO Kunden! GENO Geschädigte gesucht, bitte sich bei der RRRedaktion zu melden, zur Vorbereitung internationalen Klagen.“

2 Gedanken zu „GENO Geschädigte bitte melden zur Vorbereitung einer internationalen Klage

  1. Andreas Martin

    Bin leider auch geschädigter der GENO, wurde sogar aufgefordert die Beiträge weiter zu bezahlen. Bin jedoch etwas ratlos, was man jetzt weiter machen sollte.

    Antworten
    1. esachadae@aol.com Artikelautor

      Hallo, bitte den Text genau lesen. Es war dort ein Link drin Bitte dort melden. Ich habe das nicht mehr weiter verfolgt. Aber dort wird Ihnen weiter geholfen bzw. gesagt was Fakt ist.
      MfG

      PS: Bitte beachten Sie meine Angebote auf diesen Seiten! Danke und bei Interesse einfach telefonisch melden!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Martin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.